Pilgramsberg am Sonntag 13.1.19

Pilgramsberg am Sonntag 13.1.19

Viel Sicht ist nicht
Viel Sicht ist nicht

Ja, wir haben heute was gemacht. Schnee gibt es zurzeit ja reichlich, die Nachrichten sind schon voll davon. Am liebsten wäre ich ja auf der Rusel gegangen, aber wegen der vielen umstürzenden Bäume ist meine Planung immer weiter nach Westen gerückt.

Am Samstag habe ich mich gedanklich dann auch noch von Sankt Englmar verabschiedet und mir ein Gebiet ohne Wald aber mit Aussicht gesucht. Und von wegen Schneesicherheit sollte es aber auch nicht zu tief liegen.
Fündig wurde ich bei Pilgramsberg. Der Ort liegt auf knapp 600 m, verfügt über ein Wirtshaus „Zur schönen Aussicht“ und wenn man sich ein wenig Mühe gibt, kann man (fast) ohne Wald 3-4 Std. mit den Schneeschuhen gehen.

Fünf Schneeschuh Geher im Bayerischen Wald
ein bischen Spass macht es wohl

Als wir losgehen, ist alles hübsch eingeschneit und der Schneepflug hatte uns zuvor sogar eine schöne Parkbucht frei geschoben. Der Wind bläst uns kräftig feine Schneeflocken ins Gesicht und wir haben alle die Jacken dicht geschlossen. Sicht hatten wir nur wenig und ganz langsam haben sich die Schneeflocken in Regen verwandelt. Was soll ich sagen, nach zwei Dritteln der Strecke haben wir, gut eingefeuchtet, zum Auto abgekürzt. Wenn man alles glaubt, was man so hört, dann hat es sogar ein bisschen Spaß gemacht.

Verlauf der Schneeschuh Zour um Pilgramsberg im Bayerischen Wald
Kleine Schneeschuh Tour um Pilgramsberg

Der Schnee sieht uns nächste Woche wieder.

zur Bildergalerie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.