Mit den Schneeschuhen zum Breitenauriegel

Mit den Schneeschuhen zum Breitenauriegel

auf der Breitenau

Schneeschuh gehen auf der Rusel

Es taut unverkennbar, aber die Bedingungen für eine Schneeschuhtour auf der Rusel sind am Wochenende noch gut. Noch liegt viel Schnee im Wald beim Dreitannenriegel, aber unten beim Parkplatz ist der Schnee schon sehr sulzig.

Tourverlauf der beiden Tage

Als wir am Samstag zum Parkplatz in Rohrmünz kommen, ist dieser schon recht voll und wir ergattern gerade noch einen der letzten Plätze. Bei Temperaturen um die 5 °C steigen wir zum Dreitannenriegel, mit seinem weiten Blick in die Donauebene, auf. Danach wandern wir durch die Senke hinüber auf den Breitenauriegel und weiter zum Landshuter Haus wo sich Wanderer und Langläufer an der Hauswand sonnen. In einem leichten Bogen geht’s zurück zum Wanderparkplatz. Außer bei den Riegeln und dem Landshuter Haus haben wir unterwegs niemanden getroffen.

Ca. 9,5 km – 550 hm – 4:00 Std Gehzeit

Landshuter Haus auf der Oberbreitenau

Und weil es wirklich schön war, und das Wetter noch sonniger werden sollte, waren wir am Sonntag wieder zur Stelle. Diesmal sind wir über Breitenauriegel zum Berghaus Loderhart und zurück nach Rohrmünz gegangen. Am Breitenauriegel war die Fernsicht bis in die Kaiserberge. Traumhaft.

Ca. 10,5 km – 550 hm – 3;50 Std Gehzeit

Vom Breitenauer Riegel der Blick ins Kaisergebirge
Vom Breitenauer Riegel der Blick ins Kaisergebirge
Ein guter Geist begleitet uns auf Schritt und Tritt
zur Bildergalerie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.