Die lange Suche nach einer neuen Trail Tour

Die lange Suche nach einer neuen Trail Tour

im Wald löst sich der Nebel im Licht auf
der Frühnebel löst sich auf

Ich wollte gerne mehr in der Gegend um Maibrunn fahren und habe mir deshalb im Internet Anregungen gesucht. Es gab auch einiges, aber richtig Neues war leider wenig dabei. Und weil mir das Spaß macht habe ich mich in die Karte vertieft und mit planen begonnen.

Bei meinem ersten Versuch bin ich direkt in Maibrunn gestartet und habe ich mich erst einmal nach Süden orientiert und dabei auch ein paar schöne Wege gefunden, stand dann aber nach halber Strecke plötzlich in der Großbaustelle zum Erlebnispark Edelwies. So geht’s also nicht.

ein Planierraupe hat mit seinen Reifen eine Wiese zerfurcht
Großbaustelle im Wald

Es hat danach ein ganzes Jahr gedauert, bis ich die Sache aus Neugierde wieder angefasst habe.
Diesmal starte ich in Grün, bergab zum Startpunkt zurück zu kommen ist immer angenehmer als umgekehrt. Vom Parkplatz fahre ich Richtung Münchszell, mühe mich an einem Weidezaun ab und fahre weiter über Öd in Richtung Vorhölle, komme hier aber nicht durch und kehre um. Bei diesem Namen war umkehren vielleicht ja auch ein Glück.
Weiter geht es durch Hungerszell und in der Nähe des Schindelochs vorbei (was für Namen) wieder nach Grün. Ein geschenkter Tag für diese Jahreszeit, aber die Tour bleibt unrund.

gelb leuchtende Blätter im Herbstwald
Sonne im Herbstwald
Reif auf altem Forstweg
Reif auf altem Forstweg

Zwei Monate später, es ist kurz vor Weihnachten, bin ich wieder unterwegs und überprüfe meine anhand der Karte ausgedachten Änderungen. Es ist aussichtslos, die Trails die ich gefunden habe lassen sich nicht stimmig verbinden.

verwachsener Forstweg im Frühnebel
der Weg wird schon lange nicht mehr genutzt

Ich weiß auch nicht, was mit mir ist, eigentlich sollten vier erfolglose Versuche ja genug sein. Es gibt schließlich noch andere und vielleicht lohnendere, Ecken in der Gegend.
Dennoch finde ich mich ein halbes Jahr später wieder in Grün. Zuvor habe ich alles noch einmal hinterfragt und neu zusammengestellt. Und diesmal klappt es, jetzt ist es gut.

schnelle Bikerin fährt von rechts durch das Bild
Flotte Lotte
Radlständer bei dem die Sattelnase auf eine Stange gehängt wird
Radlparkplatz am Sonnenhügel

Meine Notiz zur Tour „Maibrunn 5. Versuch“

Ca. 27 km – 1040 hm
– anspruchsvolle Trails um Maibrunn und Pröller –
Vom Parkplatz hoch nach Maibrunn sind es fast sofort 18 % Steigung. Aber es sind nur ein paar Hundert Meter und oben angekommen ist allen warm. Wie so oft ist der Tourverlauf kaum zu beschreiben. Es gibt mindestens 11 km Trails in verschiedenen Schwierigkeitsstufen, speziell der untere Teil vom 5er-Wanderweg hat es in sich. Das wenig befahrene Stück über den Pröller, die Einkehr im Sonnenhügel und die schnelle Abfahrt hinunter nach Grün machen einen schönen Abschluss. Die Arbeit hat sich gelohnt.

auf der Karte eingezeichneter Tourverlauf mit Höhenprofil
Tourverlauf und Höhenprofil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.