Verstecktes Potenzial

Verstecktes Potenzial

Was kann man mit Touren machen, welche ihr verstecktes Potenzial nicht zeigen wollen?

Du fährst eine Runde mit deinem Mountainbike und hast anschließend das Gefühl: da geht mehr, diese Tour hat noch verstecktes Potenzial. Wenn ich von so einer Tour heimkomme, sehe ich mir den Verlauf möglichst bald noch einmal genau an und suche auf der Karte nach Möglichkeiten die Streckenführung weiter zu verbessern.

Du fährst eine Runde mit deinem Mountainbike nach und hast anschließend das Gefühl: Da geht mehr, diese Tour hat noch verstecktes Potenzial. Wenn ich von so einer Tour heimkomme, sehe ich mir den Verlauf möglichst bald noch einmal genau an und suche auf der Karte nach Möglichkeiten die Streckenführung weiter zu verbessern.

Mir passiert das ziemlich häufig. Deshalb habe ich in meiner Tour Datenbank inzwischen einen extra Ordner mit Tracktabellen für meine #Verbesserungsvorschläge erstellt.
Zuerst speichere ich die Kopie der aufgezeichneten Tour unter #Arbeitstitel ab und lasse mir diese anschließend auf der Karte anzeigen. Im Zusammenspiel von Topo- und digitalen Karten entstehen meist ziemlich schnell Ideen für eine interessantere Linienführung. Meistens braucht es nur wenige Klicks um die neuen Varianten als Track zu fixieren und zu speichern.

Eine Kopie dieser Tour und meine mit wenigen Klicks erstellten Verbesserungsideen speichere ich in meiner Datenbank im Ordner #Verbesserungsvorschläge ab.

Und da warten die Ideen dann … zum Beispiel auf Pfingsten.

Die Freunde sind im Urlaub, ich habe nichts Interessantes zum Lesen und das Wetter weiß auch noch nicht was es will. Eine gute Gelegenheit, also um den Tag ohne großes Ziel im Freien zu vertrödeln.

Irgendeine meiner Verbesserungstouren lacht mich an und ich ziehe los und ich habe einen entspannten Nachmittag. Ich sehe mir Varianten an und das eine oder andere Ästchen muss auch noch gekürzt werden.

Ann solchen Tagen wird dann aus „#Grandsberg – Vogelsang – Achslach“ die …

„Vogelsang Schleife“
30 km – 1027 hm – 4:10 Std. reine Fahrzeit

Und aus “ #Regentalrunde Stockenfelser Burg – Wasserstein – Jugenberg – Hohenstein – Schwarzer Berg“ wird die …

„Regentalrunde“
35km – 860 hm – 4:00 Std. reine Fahrzeit

Und auch wenn man es auf den kleinen Bildchen nicht sieht … Es hat sich gelohnt, da war wirklich noch Potenzial drin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.